Montag, 14. September 2015

Und schon wieder eine Explosionsbox.....

Wer hätte das gedacht???? Eine Explosionbox. Das ist jetzt aber wirklich mal die Letzte ( für diesen Monat, lol). Diesmal brauchte einen Gutschein für eine Freundin, die wir zum Essen einladen wollen. Was passt also besser als eine Box, die wie ein Restaurant ist? An der habe ich wieder ziemlich lange herum gewerkelt, aber ich glaube sie ist ganz passabel geworden.


Konnte jedenfalls ziemlich viel aus meiner Sammlung verarbeiten, unter anderem auch wieder einen von Steffis schönen, runden Stempeln. Lässt sich auch prima mit Super Fine Detail Embossing Powder embossen, trotz der kleinen Schrift. So jetzt gehe ich und nehme das Häuschen mit zum Geburtstagskaffee...

Kommentare:

  1. Super schön!!! Wie hast du das Dach gemacht? Das würde mich brennend interessieren :-)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi, das Dach zu machen ist eigentlich einfacher als man denkt... Der untere Teil des Daches ist der herkömmliche Deckel der Explosionsbox aus rotem Cardstock. Dann brauchst du 2 Giebelseiten ( da wo bei mir die Runden Fenster sind). Die Kantenlänge des Deckels ist die untere Seite des Giebeldreiecks( also wenn dein Deckel 10 cm hat, hat die Giebel auch zehn cm. Jetzt musst du die Mitte der Seite nehmen ( im Beispiel 5cm) und gehst von dort aus so hoch wie du dein Dach haben willst. Zum Beispiel 5cm und machst dir dort eine Markierung. Diese verbindest du links und rechts mit den Unterseite und damit hast du das Dreieck fertig. Ich habe dann noch einen halben Zentimeter Klebelaschen an jede Seite abgezeichnet und ausgeschnitten. Die Dachseite sind 2 Rechtecke deren Länge sich aus dem Giebel ergibt. Ich habe sie noch durch einen Embossing Folder gejagt. Das liest sich jetzt komplizierter als es ist. Probiere es einfach mal aus! Falls es nicht klappt sag Bescheid, dann versuche ich es anders zu erklären. Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen